Kommunikation macht den Unterschied

„Organisation entsteht in Momenten der Unterhaltung und Momenten des gemeinsamen Handelns, die in alltägliche Interaktionen eingebettet sind.“ (Karl E. Weick).
Dass bewusste Kommunikation entscheidend für die Bewältigung von Krisen ist, wissen wir nicht nur aus Theorie und Beratungspraxis.

Aktuell erleben wir täglich an uns selbst die Bedeutung von Kommunikation im Umgang mit dieser Ausnahmesituation. Gerade weil wir jetzt Sozialkontakte reduzieren müssen, ist Außensicht wichtig. Isolation und Rückzug helfen hoffentlich, die Verbreitung des Virus zu bremsen. Sie nützen aber sicher nicht, um Organisationen durch diese – oft auch existentiell – bedrohliche Zeit zu führen. Dialog, Austausch, Vernetzung sind unverzichtbare Zutaten für krisengerechte Unternehmensführung. Sie stiften Zuversicht.  

Wir nutzen digitale Technologien, um mit unseren Kund*innen in Kontakt zu sein. Und viele von Ihnen suchen nach Formen von Kommunikation, die in dieser Situation sinnvoll und wirksam sind. Wir moderieren Workshops, trainieren Führungskräfte, coachen oder reden einfach miteinander – fast so als säßen wir miteinander in einem Raum.

Nutzen Sie die Möglichkeit zum Austausch, um diese besonders für Führungskräfte fordernde Situation zu meistern. Und nutzen Sie die Gelegenheit, um sich jetzt auf die Zeit nach dem Shutdown vorzubereiten. Wir sind gut erreichbar: Wenden Sie sich gerne direkt an unsere Beraterinnen und Berater oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beitrag als PDF speichern
FaLang translation system by Faboba