Komplexität meistern und die eigene Organisation dabei beobachten?

Ja, das geht.

Martin Klein hat in enger Kooperation mit den Agile Coaches eines Kunden, einem großen IT-Haus im Finanzbereich, das Format Big Room Planning eingesetzt und maßgeschneidert für die Transformation adaptiert.


Big Room Planning eignet sich, um komplexe Planungsaufgaben mit diversen Handlungssträngen und hohen Abhängigkeiten gemeinsam mit relevanten Stakeholdern zu planen, Zwischenbilanzen zu ziehen, in Bewegung zu halten oder zu bringen. Ob Agile Scrum Teams parallel Produkte entwickeln, die voneinander abhängig sind oder Führungskräfte ein komplexes Projektportfolio zu managen haben, ob in Co-Creation von Prozessen gemeinsam mit Lieferant*innen und Kund*innen oder vielschichtigen Transformations-Vorhaben in einem Konzern. Big Room Planning ermöglicht die Zusammenarbeit von bis zu 300 Menschen, das schafft hohe soziale Dichte, die Dynamik in Prozesse bringt. Die Organisation kann sich dabei selbst beim Arbeiten zusehen, Führung und Zusammenarbeit reflektieren und anhaltendes organisationales Lernen ermöglichen. Aber sehen Sie doch selbst ...

 

https://vimeo.com/329284949

 

Machen Sie Fehler - aber vor den anderen!

Erleben Sie agile Kooperation live und lernen Sie neue Formen der Teamarbeit und teamübergreifenden Zusammenarbeit kennen. Wann und wo machen agile Arbeitsformen Sinn, wie kann es gelingen und welche Werkzeuge sind dabei nützlich. Wer Lust auf gemeinsames Arbeiten an diesen Fragen rund um „Agile Cooperation“ hat, ist beim Agile Camp im Jänner 2020 in Wien herzlich willkommen. Thomas Schöller und Martin Klein beleuchten das Thema Agilität aus systemischer Sicht und stellen Verbindungen zu Führung, Organisation und Transformation her. Hier gehts zu den Details des Lernangebots Agile Cooperation am 15.-17.04.2020.

Martin Klein

Martin Klein

Berater in den Bereichen Strategie, Innovation und Organisationsdesign, Forschung und Entwicklung im Bereich Digitalisierung
Facebook LinkedIn Xing

Beitrag als PDF speichern
FaLang translation system by Faboba