Lehrgang 2021-22

„Systemisch“ ist der „Change“, den wir im Übergang von der Industriegesellschaft zur Digital-Gesellschaft erleben, allemal: Er betrifft uns alle, er verändert die Muster unseres Denkens, Handelns und Zusammenlebens. Unsere Gesellschaft ist komplex, wir können die Welt mit unseren alten Orientierungsinstrumenten nicht mehr erfassen und verstehen. Wir lernen gerade, mit Unvorhersehbarkeit und Unsicherheit zu leben und zugleich für Sicherheit unseres Alltags zu sorgen.

Unsere Kund*innen stehen heute vor neuen Herausforderungen und der Notwendigkeit, auf sich verändernde Bedingungen in der Gesellschaft Antworten und Lösungen für die Zukunft zu finden.

Systemisches Denken hat sich seit vielen Jahrzehnten als jener Denkansatz erwiesen, der wie kein anderer ermöglicht, mit Komplexität und mit tiefgreifenden Veränderungen umzugehen. Nie war es so wertvoll, wie heute.

Unser Lehrgang hat sich in den vergangenen Jahren selbst immer wieder verändert, wir haben immer neue Angebote entwickelt und Schwerpunkte gesetzt, um unsere Kunden in Situationen von tiefgreifenden Veränderungen zu begleiten und zu unterstützen. Der neue Lehrgang „Systemisches Change Management“ bietet nicht nur die theoretischen und methodischen Grundlagen systemischen Dankens, sondern auch breiten Raum, um an den konkreten Fragen und Themen aus Ihrer Praxis gemeinsam zu arbeiten. Als Lern- und Reisegruppe werden wir gemeinsam neue Gebiete und unsicheren Boden betreten. Unsere Neugier wird uns leiten.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter +43/1/526 07 40 oder per E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einblicke in den Lehrgang (7:13 Minuten):

 

 

Videomitschnitt des Webinars Systemisches Change Management Kompakt (ca. 65 Minuten):

Die Module

In den Modulen lernen Sie die Theorie und die Praxis Systemischen Change Managements kennen.

Peergroups

Sie arbeiten in selbst organisierten Peergroups, um Ihre Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam über Anwendungen in Ihrer Praxis zu reflektieren.

Transfer-Buddy aus Ihrer Organisation

„Man versteht etwas erst, wenn man es jemandem erklären soll.“ Besprechen Sie Ihre Lernerfahrungen mit einer Person Ihrer Wahl aus Ihrer Organisation bzw. aus Ihrem Praxisfeld.

Die Abschlussarbeit

Eine Abschlussarbeit von etwa 25 – 30 Seiten ist keine „Prüfung“, sondern soll der Reflexion der eigenen Lernprozesse dienen. Diese Arbeit kann sowohl die reflektierte Darstellung eines eigenen Praxisbeispiels als auch die Reflexion von Theorie oder einer Methodik sein.

Sie gewinnen:
  • Eine umfassende theoretische Grundlage für Ihre professionelle Haltung und für Ihre Interventionen
  • Ein klares Set an Prinzipien und ein breites Spektrum an Methoden zur Gestaltung von tief greifenden und komplexen Veränderungen in Organisationen
  • Konkrete Anregungen für das Einrichten einer Change-Organisation und die Kooperation mit der Führung
  • Sicherheit im Bearbeiten unklarer und widersprüchlicher Situationen in Veränderungsprozessen und in der Wahl der Methoden der Interventionen

Programmleitung

Ruth Seliger

Veranstaltungsort

trainconsulting, Mariahilfer Straße 88a/3/9, A-1070 Wien
T +43 1 5260740, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seminarzeiten

  1. Tag: 10:00 bis ca. 18.30 Uhr
  2. Tag: 9:00 bis ca. 18.30 Uhr
  3. Tag: 9:00 bis ca. 16:00 Uhr
    Ausnahmen: Modul 1 (4-tägig): 3. Tag: 9:00 bis ca. 18.30 Uhr und 4. Tag: 9:00 bis ca. 14:00 Uhr und Modul 9 (2-tägig): 1. Tag 10:00 bis 18:30 Uhr und 2. Tag 9:00 bis 16:00 Uhr.
Unser Programm richtet sich an Personen, die sich professionell mit der Gestaltung oder Steuerung von komplexen Veränderungsprozessen in Organisationen beschäftigen:
  • Führungskräfte
  • ProjektmanagerInnen
  • Interne Professionals aus HR/PE oder IT
  • Interne und externe BeraterInnen aus der Fach- oder Prozessberatung

Sie sollten über mehrjährige Berufserfahrung verfügen und die Möglichkeit haben, die vorgestellten Methoden in Ihrer beruflichen Praxis anzuwenden bzw. eigene Praxisfälle in den Workshops einzubringen.

Ruth Seliger

Ruth Seliger

Programmleitung. Geschäftsführende Gesellschafterin von trainconsulting. Systemische Beraterin für umfassende Veränderungsvorhaben in Organisationen und Entwicklung von Führung. Mitglied der ÖGGO.

Systemischer Berater, Experte für Expertenorganisationen und den Brückenbau zwischen den verschiedenen Logiken, die Organisationen heute beschäftigen. Schwerpunkte: Change Management und Führung, Entwicklung von medizinischen und anderen professionellen Organisationen.

Lothar Wenzl

Lothar Wenzl

Geschäftsführender Gesellschafter von trainconsulting. Systemischer Organisationsberater in den Bereichen Strategieentwicklung, Führung und Organisationsdesign. Langjährige Führungserfahrung in internationalen Konzernen.

Oliver Schrader

Oliver Schrader

Systemischer Organisationsberater und Sozialwissenschaftler. Mitglied des Instituts für systemische Organisationsforschung. Lehrbeauftragter für internationale sozialwissenschaftliche Forschung.

Johannes Köpl

Johannes Köpl

Partner bei trainconsulting, Wirtschaftswissenschaftler und Ethnologe, Systemischer Organisationsberater für Fragen zu Organisationskultur und Führung in globalen Kontexten, Lehrbeauftragter für Organisationskultur.

Susanna Achleitner

Susanna Achleitner

Partnerin bei trainconsulting. Organisationsberaterin mit den Schwerpunkten Leadership, Leadership Development
und Change. Langjährige Erfahrung als OE-/PE-Expertin und Führungskraft in einem österreichischen Konzern.

Eelco de Geus

Eelco de Geus

Verhaltens- und Familientherapeut, Managementtrainer und Organisationsberater. Lehrtrainer für Organisationsaufstellungen. Gründer und Leiter der Institute für Systemische Aufstellungen.

Einblicke in unseren Lehrgang



FaLang translation system by Faboba

Der Lehrgang im Überblick

Die Module

  1. Einführung in das systemische Paradigma: 29.6.-2.7.2021
  2. Den Anfang gestalten: 15.-17.9.2021
  3. Organisations-Analyse: 17.-19.11. 2021
  4. Organisations-Design und Kultur: 15.-17.12.2021
  5. Change-Organisation einrichten: 26.-28.1.2022
  6. Instrumente der Intervention: 2.-4.3. 2022
  7. Leading Change: 6.-8.4.2022
  8. Organisationen ver-stehen: 8.-10.6. 2022
  9. Abschließen – das Neue beginnen: 15.-16.12.2022

Kosten Lehrgang

17.100 € exkl. USt.

Privatsphäre Einstellungen