Systemisches Change Management

Corona verändert vieles, auch unseren Lehrgang. Deshalb haben wir den Start des Programms auf Jänner 2021 verschoben. So gewinnen wir Zeit, uns auf neue Möglichkeiten des Lernens und Lehrens einzustellen. Wir planen, die Pflichtmodule des Lehrgangs als Präsenzmodule abzuhalten und werden die Wahlmodule, bei denen das inhaltlich möglich ist, virtuell anbieten. Falls aktuelle Corona-Entwicklungen oder Vorschriften die Präsenzmodule nicht möglich machen würden, sind wir selbstverständlich gerüstet, diese virtuell oder als Hybrid-Module abzuhalten.

Change is in the air! Systemisches Change Management ist existenzielle Kompetenz:

  • Wie geht Ihre Organisation bzw. wie gehen Sie mit den umfassenden Veränderungen unserer Zeit um?
  • Was kann bleiben, wo sind in dieser Turbulenz die „ruhigen Zonen“?
  • Welche neuen „Mindsets“ brauchen wir heute?

Diese und andere Fragen sind Inhalte unseres Programms „Systemisches Change Management“. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Anmeldung und Fragen unter +43/1/526 07 40 oder per E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einblicke in den Lehrgang (7:13 Minuten):

 

 

Videomitschnitt des Webinars Systemisches Change Management Kompakt (ca. 65 Minuten):

DAS PROGRAMM

Die Module

Das Programm gliedert sich in drei Phasen:
Phase 1: 3 Pflichtmodule: theoretische Grundlagen
Phase 2: 7 Wahlmodule, aus denen Sie entsprechend Ihren Interessen und Bedürfnissen zwei auswählen. Alle Wahlmodule stehen auch externen TeilnehmerInnen offen. Es können beliebig viele Wahlmodule hinzugebucht werden.
Phase 3: 5 Pflichtmodule: Methoden für die Praxis

Peergroups

Ab der Phase 2 arbeiten Sie in selbst organisierten Peergroups, um Ihre Erfahrungen in den Wahlmodulen auszutauschen und gemeinsam über Anwendungen in Ihrer Praxis zu reflektieren.

Transfer-Buddy aus Ihrer Organisation

„Man versteht etwas erst, wenn man es jemandem erklären soll.“ Besprechen Sie Ihre Lernerfahrungen mit einer Person Ihrer Wahl aus Ihrer Organisation bzw. aus Ihrem Praxisfeld.

Die Abschlussarbeit

Eine Abschlussarbeit von etwa 25 – 30 Seiten ist keine „Prüfung“, sondern soll der Reflexion der eigenen Lernprozesse dienen. Diese Arbeit kann sowohl die reflektierte Darstellung eines eigenen Praxisbeispiels als auch die Reflexion von Theorie oder einer Methodik sein.

Programmleitung

Ruth Seliger

Veranstaltungsort

trainconsulting, Mariahilfer Straße 88a/3/9, A-1070 Wien
T +43 1 5260740, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Veranstaltungsort von Wahlmodul 6: Berghotel Tulbingerkogel, Tulbingerkogel 1, 3001 Mauerbach bei Wien

Seminarzeiten der Präsenzmodule

  1. Tag: 10:00 bis ca. 18.30 Uhr
  2. Tag: 9:00 bis ca. 18.30 Uhr
  3. Tag: 9:00 bis ca. 16:00 Uhr
    Ausnahmen: Pflichtmodul 1 (4-tägig): 3. Tag: 9:00 bis ca. 18.30 Uhr und 4. Tag: 9:00 bis ca. 14:00 Uhr und Pflichtmodul 8 (2-tägig): 1. Tag 10:00 bis 18:30 Uhr und 2. Tag 9:00 bis 16:00 Uhr. Die Seminarzeiten von Wahlmodul 6 erhalten die Teilnehmer*innen nach der Anmeldung.
Unser Programm richtet sich an Personen, die sich professionell mit der Gestaltung oder Steuerung von komplexen Veränderungsprozessen in Organisationen beschäftigen:
  • Führungskräfte
  • ProjektmanagerInnen
  • Interne Professionals aus HR/PE oder IT
  • Interne und externe BeraterInnen aus der Fach- oder Prozessberatung

Sie sollten über mehrjährige Berufserfahrung verfügen und die Möglichkeit haben, die vorgestellten Methoden in Ihrer beruflichen Praxis anzuwenden bzw. eigene Praxisfälle in den Workshops einzubringen.

Ruth Seliger

Ruth Seliger

Programmleitung. Geschäftsführende Gesellschafterin von trainconsulting. Systemische Beraterin für umfassende Veränderungsvorhaben in Organisationen und Entwicklung von Führung. Mitglied der ÖGGO.

Christof Schmitz

Christof Schmitz

Systemischer Berater, Experte für Expertenorganisationen und den Brückenbau zwischen den verschiedenen Logiken, die Organisationen heute beschäftigen. Schwerpunkte: Change Management und Führung, Entwicklung von medizinischen und anderen professionellen Organisationen.

Lothar Wenzl

Lothar Wenzl

Geschäftsführender Gesellschafter von trainconsulting. Systemischer Organisationsberater in den Bereichen Strategieentwicklung, Führung und Organisationsdesign. Langjährige Führungserfahrung in internationalen Konzernen.

Oliver Schrader

Oliver Schrader

Systemischer Organisationsberater und Sozialwissenschaftler. Mitglied des Instituts für systemische Organisationsforschung. Lehrbeauftragter für internationale sozialwissenschaftliche Forschung.

Carl Lievens

Carl Lievens

Managing Director Daikin Central Europe und Daikin Poland. Über 20 Jahre Erfahrung in unterschiedlichen Führungsrollen. Berater im Systemischen Change Management. Intensive Erfahrung mit Change in einer Organisation als Teil einer globalen Firma.

Johannes Köpl

Johannes Köpl

Partner bei trainconsulting, Wirtschaftswissenschaftler und Ethnologe, Systemischer Organisationsberater für Fragen zu Organisationskultur und Führung in globalen Kontexten, Lehrbeauftragter für Organisationskultur.

Anita Lung

Anita Lung

Soziologin und systemische Beraterin, Begleitung von Menschen und Organisationen in allen Phasen des Wandels. Expertin für Fragen der Organisationskultur und des organisationalen Lernens.

Stefan Dörrer

Stefan Dörrer

Studium der Psychologie, Systemischer Organisationsberater, Lehrbeauftragter, Psychotherapeut. International Lehrender für Systemaufstellungen. Seit Beginn der Entwicklung der Organisationsaufstellung damit in Veränderungsprozessen begleitend tätig.

Andreas Amann

Andreas Amann

Systemischer Organisationsberater, Dozent für systemische Beratung und systemisches Management, Gruppendynamiker, Gruppenanalytiker und Paartherapeut.

Martin Klein

Martin Klein

Partner bei trainconsulting, Experte für Digitale Transformation, Innovation und Strategie. Langjährige Führungserfahrung in der Technologiebranche, u. a. mit der Einführung und Anwendung agiler Entwicklungsmodelle.

Ruth Simsa

Ruth Simsa

Professorin am Institut für Soziologie. Langjährige Erfahrung als Organisationsberaterin und Führungskräftetrainerin. Vorstandsmitglied im NPO-Institut (WU Wien) und im Diskurs – Das Wissenschaftsnetz.

Karin Schöber

Karin Schöber

Psychotherapeutin, Supervisorin, Coach. Systemaufstellungen. International Lehrende.

Eelco de Geus

Eelco de Geus

Verhaltens- und Familientherapeut, Managementtrainer und Organisationsberater. Lehrtrainer für Organisationsaufstellungen. Gründer und Leiter der Institute für Systemische Aufstellungen.

Einblicke in unseren Lehrgang



FaLang translation system by Faboba

Der Lehrgang im Überblick

Die Pflichtmodule

  1. Einführung in das systemische Paradigma: 26. – 29.01.2021
  2. Den Anfang gestalten: 17. – 19.03.2021
  3. Organisationsdesign: 14. – 16.04.2021
  4. Den Change-Prozess beginnen: 23. – 25.02.2022
  5. Organisationsanalyse: 06. – 08.04.2022
  6. Instrumente der Intervention: 18. – 20.05.2022
  7. Organisationen ver-stehen: 08. – 10.06.2022
  8. Abschließen – das Neue beginnen: 17. – 18.11.2022

Die Wahlmodule (freie Auswahl von zwei Modulen)

Alle Wahlmodule stehen auch externen TeilnehmerInnen offen. Es können beliebig viele Wahlmodule hinzugebucht werden.

  1. Organisationskultur: Das Unsichtbare im Blick*: 05. – 07.05.2021
  2. Persönliche Muster im Wandel: 30.06. – 02.07.2021
  3. Gesellschaftlicher Wandel und Organisation*: 15. – 17.09.2021
  4. Agiler Change – agile Organisation*: 20. – 22.10.2021
  5. Gut aufgestellt für Change: 03. – 05.11.2021
  6. Gruppendynamisches Labor: 13. – 17.12.2021
  7. Change the Management*: 26. – 28.01.2022

*Die Wahlmodule finden persönlich in unseren Räumen statt. An den Wahlmodulen 1, 3, 4 und 7 können Sie auch virtuell teilnehmen. Das Gruppendynamische Labor findet im Hotel Tulbingerkogel in Mauerbach statt.

Kosten

  • Lehrgang: 17.100 € exkl. USt. (inkl. 2 Wahlmodule)
  • Jedes weitere Wahlmodul für LehrgangsteilnehmerInnen bzw. Change-Alumni: 1.560 € exkl. USt
  • Wahlmodul für Externe: 1.950 € exkl. USt
  • Kosten für den Aufenthalt im Berghotel Tulbingerkogel (Wahlmodul 6): 683 € (Vollpension) bzw. 611 € (Halbpension) für 4 Übernachtungen

Anmeldung

1. Noch Fragen? Sprechen Sie uns an oder besuchen Sie unsere Infoveranstaltungen
2. Senden Sie eine unverbindliche E-Mail mit CV an office@trainconsulting.eu
3. Persönliches Gespräch mit Dr. Ruth Seliger
4. Finale Anmeldung per Anmeldeformular, das Sie nach dem Gespräch von uns erhalten